Was ist der Unterschied zwischen einem Kassenrezept, Privatrezept und Empfehlungsrezept?

Folgen

In Deutschland werden den Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherungen erstattungsfähige Arzneimittel oder Heilbehandlungen auf Kassenrezepten bzw. entsprechenden Verordnungsformularen verordnet.

TeleClinic arbeitet ausschließlich mit Privatrezepten. Auf diesen werden „rezeptpflichtige“ Medikamente durch unsere Ärzte verschrieben. Diese können sowohl für gesetzlich Versicherte als auch für privatversicherte Patienten ausgestellt werden. Bei Privatversicherungen können diese dann zur Kostenerstattung eingereicht werden.

Mittels “Empfehlungsrezepten” (OTC-Rezepte oder “Grüne” Rezepte) können Medikamente, die nicht rezeptpflichtig sind, vermerkt und somit dem Patienten vom Arzt empfohlen werden. Diese Rezepte können bei einigen Versicherungen zur Voll- oder Teilerstattung eingereicht werden. Auch dienen sie dem Patienten zum Nachweis gegenüber dem Finanzamt.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.