Warum bekomme ich als gesetzlich versicherte Person eine private AU ausgestellt?

Folgen

Ärzte und Ärztinnen stellen ausschließlich private Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (AU) zur Vorlage beim Arbeitgeber oder bei der Arbeitgeberin aus.  

Sie ist somit für Kurzzeiterkrankungen ausgelegt und hat keine Gültigkeit, um Krankengeld von der Krankenkasse zu beziehen

 

War dieser Beitrag hilfreich?
34 von 54 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.