Wie kann ich die Anforderungen der Apothekenbetriebsordnung (§17 Abs. 6 ApBetrO) für ein elektronisches Rezept erfüllen?

Folgen

Nehmen Sie ein elektronisches Privatrezept an und geben Arzneimittel an PatientInnen ab, so sind der Verschreibung die notwendigen Angaben laut Apothekenbetriebsordnung unter anderem Name und Anschrift der Apotheke, Datum der Abgabe, Preis des Arzneimittels, PZN und Namenszeichen hinzuzufügen.

Im Falle der Verschreibung in elektronischer Form ist das Namenszeichen durch eine einfachen elektronischen Signatur zu ersetzen. Hierzu genügt bereits das einfache Einfügen des Namens des Unterzeichners im PDF, z. B. über den kostenlosen Adobe Acrobat Reader. Im Gegensatz zur QES sind bei der einfachen elektronischen Signatur keine spezifischen technischen Voraussetzungen erforderlich.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.