Selfapy, Online-Programm bei Depression

Folgen

Kurzprofil der Gesundheits-App

Selfapy bietet Betroffenen mit einer Depression einen individuellen Online-Kurs, der auf evidenzbasierten Theorien und Techniken der Kognitiven Verhaltenstherapie basiert. Die therapeutischen Inhalte können über den internetbasierten Kurs vom Betroffenen selbstständig bearbeitet werden. Dieser ist in einzelne Lektionen aufgeteilt, welche sich jeweils mit einem Thema beschäftigen wie beispielsweise dem Umgang mit negativen Gedanken, der Erstellung einer positiven Tagesstruktur, Entspannungstechniken, Schlafproblemen, sowie Strategien zur Rückfallprävention

 

Wichtig für die TeleClinic-Verordnung per Kurzattest:

Hier finden Sie das detaillierte Video, wie Sie die DiGA verschreiben können.

  • In der Patienten-Anamnese finden Sie den Link zu einem vorausgefüllten Kurzattest für diese DiGA, das Ihnen die Verordnung erleichtern soll.
  • Die richtige PZN der DiGA ist im Kurzattest bereits für Sie hinterlegt.
  • Bei der Indikation bitte auf die Nachkommastelle achten, falls vorhanden.
  • Einen Vermerk, dass Kontraindikationen generell überprüft und ausgeschlossen wurden, haben wir Ihnen ebenfalls bereits ins Dokument eingefügt.
  • Da die Patienten das Kurzattest an ihre Krankenversicherung schicken, um den Freischaltcode zu erhalten, darf dieses aus Datenschutzgründen keine Details zum Krankheitsverlauf, der Therapie und den genauen Kontraindikationen enthalten.

 

PZN (bereits im Kurzattest vorausgefüllt)

16954730 für 90 Tage.

 

Patientengruppe (bitte im Kurzattest selbst angeben)

  • F32.0 Leichte depressive Episode
  • F32.1 Mittelgradige depressive Episode
  • F32.8 Sonstige depressive Episoden
  • F32.9 Depressive Episode, nicht näher bezeichnet
  • F33.0 Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig leichte Episode
  • F33.1 Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig mittelgradige Episode
  • F33.4 Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig remittiert
  • F33.8 Sonstige rezidivierende depressive Störungen
  • F33.9 Rezidivierende depressive Störung, nicht näher bezeichnet

 

Kontraindikationen gemäß ICD-10

  • F00 Demenz bei Alzheimer-Krankheit
  • F10.2 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Abhängigkeitssyndrom
  • F10.3 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Entzugssyndrom
  • F20 Schizophrenie
  • F31 Bipolare affektive Störung
  • F32.3 Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen
  • F33.3 Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode mit psychotischen Symptomen

 

Weitere Kontraindikation bzw. Ausschlusskriterien:

  • Akute Suizidalität

 

→ Allgemeine Informationen rund um DiGAs finden Sie hier.

→ Eine Übersicht über weitere DiGAs finden Sie hier.

→ Das offizielle DiGA-Verzeichnis des BfArM finden Sie hier.



War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 1 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.