Allgemeine Informationen zum elektronischen Rezept

Folgen

Ärzte können über TeleClinic elektronische Rezepte (u. a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) ausstellen.

Ärzte können nach durchgeführter telemedizinischer Behandlung gemäß den jeweils geltenden gesetzlichen Anforderungen und rechtlichen Rahmenbedingungen über TeleClinic elektronische Rezepte (u. a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) ausstellen.

 

Was ist ein elektronisches Rezept?

Das elektronische Rezept ist das digitale Abbild des Kassenrezepts in Papierform. Damit können Sie nun auch papierlos Ihre Medikamente erhalten, indem Sie Ihren Rezeptcode in der Apotheke scannen lassen.

 

Muss ich zur Ausstellung eines Rezeptes immer mit einem Arzt oder einer Ärztin sprechen?

Ja, wir stellen keine Rezepte ohne ärztliche Beratung bereit. Somit wird sichergestellt, dass Ihnen das für Ihre Krankheit passende Medikament vom Arzt verschrieben wird. Auch kann der Arzt und die Ärztin Ihre weitere Medikation erfassen und somit unerwünschte Wechselwirkungen vermeiden und Sie auch auf mögliche Nebenwirkungen aufmerksam machen. 

Eine Ausnahme gibt es bei „Folgerezepten“. Hier ist es möglich, nach Überprüfung der Daten, ein Rezept ohne vorherigen Arztgespräch zu bekommen. Ein Fragebogen ist dennoch auszufüllen. 

 

Kann ich ein Rezept bei meiner Krankenkasse einreichen?

Elektronische Kassenrezepte:

Die Medikamentenkosten werden von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen und der Versicherte trägt nur die notwendige Zuzahlung.

Digitale Privatrezepte:

Die Medikamentenkosten müssen vom Patienten in voller Höhe selbst bezahlt werden. Privatversicherte können diese zur Kostenerstattung einreichen.

 

Wie viel kostet das Einlösen eines elektronischen Rezepts?

Wie auch beim Kassenrezept in Papierform werden die Kosten für Ihr Medikament von Ihrer Krankenkasse übernommen, Sie zahlen nur den Eigenanteil von 5 bis maximal 10 €.

 

Wie kann ich mein E-Rezept einlösen?

Hier finden Sie den passenden Artikel dazu

 

Wie lange ist mein Rezept gültig?

Die Gültigkeit unserer Rezepte beläuft sich auf 28 Tage. Solange haben Sie also Zeit, Ihr Rezept einzulösen.

 

Kann ich mein E-Rezept auch im Ausland einlösen?

Nein, das ist leider nicht möglich. Die Einlösung unserer Rezepte ist nur in Deutschland möglich.

 

Kann ich das E-Rezept in jeder Apotheke einlösen? 

Jede Apotheke, die Zugriff auf die TI hat und die Daten des E-Rezepts bekommt, kann das Rezept abrufen und einlösen. Gleiches gilt bei Versendern.

 

Was passiert technisch beim E-Rezept?

Technisch wird die Berechtigung zum Erhalt eines Medikamentes jetzt nicht mehr auf das Papier gedruckt, sondern zentral in einem gesicherten Netzwerk gespeichert und sind dem Patienten zugeordnet. Anstelle, dass der Patient nun ein Papierrezept vorlegen muss, kann die Apotheke diesen Datensatz einfach aus dem Netzwerk lesen und verarbeiten.

 

Wie sicher ist das E-Rezept? Welche Sicherheitsvorkehrungen wurden getroffen?

Das E-Rezept liegt in einem sehr stark gesicherten Netzwerk, welches nur über spezielle Hardware und Identifikationskarten genutzt werden kann. Zusätzlich werden Datensätze beim E-Rezept noch von einem Arzt mit einer PIN signiert. Dementsprechend ist es sehr schwer, E-Rezepte unerlaubt zu manipulieren oder zu vervielfältigen.

 

Was ist, wenn ich meine eGK (elektronische Gesundheitskarte) verliere und noch ein E-Rezept zum Einlösen gespeichert ist?

In der TeleClinic App finden sie dafür den Data-Matrix-Code. Dieser reicht der Apotheke dann, um den richtigen Datensatz zu finden.

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
23 von 72 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.